Artikel

Nachlese zum Ideencafé in der Schwemme-Brauerei

Veröffentlicht
Dachbalken im Licht der Januarsonne

Nachdem sich der Schwemme e.V. in drei ganztägigen Workshops mit den Sanierungszielen und zukünftigen Nutzungen des Gebäudes beschäftigt hat, lud der Verein am 20.08.2018 externe Expertinnen und Experten sowie umliegende Unternehmen und Organisationen ein, um Ihnen die Ideen vorzustellen. Dabei spielten die Einbettung des Projektes in die Nachbarschaft sowie Kooperationsmöglichkeiten innerhalb der Stadt eine große Rolle in der anschließenden Diskussionen. Bei selbst gebackenem Pflaumenkuchen und Kaffee half uns der Blick von außen, unsere Entwicklungsmöglichkeiten und Ideen weiter zu schärfen und neue Partnerschaften zu finden. Zudem konnten wir darauf hinweisen, dass die 300-jährige Schwemme schon jetzt als Veranstaltungsort für bis zu 100 Personen gebucht werden kann.

Herzlichen Dank an unsere Gäste: die Bürgerstiftung Halle, Herrn Geschäftsführer Lux von den Stadtwerken, dem DLZ Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, Herrn Siantschi von „Burg gründet!“, Prof. Schmidt als Stadtumbauexperten aus Dessau, der MZ sowie dem Bundestagsabgeordneten Dr. Karamba Diaby. Wer über die Entwicklungen rund um unsere Schwemme informiert bleiben möchte, kann unsere Newsletter abonnieren:

Zum Newsletter

Zum E-Mail-Verteiler für Helfer*innen

Zum Presseverteiler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.